Stimmungsschwankungen? Angstzustände? Wut? Reizbarkeit?

Treten diese Symptome regelmäßig jeden Monat vor Ihrer Menstruation bei Ihnen auf? Dann könnten Sie für diese Studie geeignet sein. 

Die prämenstruelle dysphorische Störung (PMDD) ist die schwerste Form des prämenstruellen Syndroms (PMS), die die täglichen Aktivitäten und Interaktionsfähigkeit für eine bis zwei Wochen pro Monat stark beeinträchtigt. Wiederkehrende Symptome wie Depression, Angstzustände, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und Kontrollverlust treten regelmäßig in den Tagen vor der Menstruation auf und beeinträchtigen das persönliche und berufliche Leben stark.

Das Ziel dieser Studie besteht darin, ein neues potenzielles Medikament für diese schwerste Form von PMS, der sogenannten prämenstruellen dysphorischen Störung (PMDD), zu prüfen. 
Wer kann an dieser Studie teilnehmen? Sie können möglicherweise an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie weiblich, zwischen 18 und 45 Jahren alt sind und schwere prämenstruelle Probleme haben. *

*Es gibt weitere Voraussetzungen. Eine endgültige Entscheidung darüber, ob eine Teilnahme an dieser klinischen Studie für Sie in Frage kommt, wird getroffen, nachdem Sie mit dem Studienarzt am Studienzentrum gesprochen haben.
Diese klinische Studie wurde von der zuständigen Ethik-Kommission zustimmend bewertet und von der zuständigen Bundesoberbehörde genehmigt.
© Asarina Alle Rechte vorbehalten.

Wenn Sie an einer Studienteilnahme interessiert sind, gehen Sie bitte auf „Unverbindliche Registrierung“ auf dieser Seite und registrieren Sie sich unverbindlich. Einer unserer Studienberater wird Sie kontaktieren und mit Ihnen klären, ob Sie für die Studie in Frage kommen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Teilnehmende Studienzentren

Klinische Forschung Hamburg
Klinische Forschung Karlsruhe

Unverbindliche Registrierung

* Pflichtangabe