Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen.

Datenschutzerklärung

Zur kfgn-Unternehmensgruppe (im Folgenden „kfgn“) gehören verschiedene Prüfzentren sowie die Servicegesellschaft kfgn | Site Operations & Services GmbH (im Folgenden „kfso“). Die Website www.patientenstudien.de ist ein Service der kfso.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für diese Webseite ist die kfso:

 

kfgn | Site Operations & Services GmbH

Hoheluftchaussee 18

20253 Hamburg

Deutschland

Tel.: 040 / 460 76 30

E-Mail: info@kfgn.de

 

Der Datenschutzbeauftragte der kfgn | Site Operations & Services GmbH ist:

Herr Ingo Wolff

tacticx GmbH

Walbecker Straße 53

47608 Geldern

E-Mail: datenschutz@kfgn.de

 

Die kfso hat innerhalb der kfgn die Funktion, für die kfgn-Prüfzentren, interessierte Patienten/Probanden sowie ihre Kunden prüfzentrenübergreifende, zentrale Dienstleistungen zu übernehmen. Wir unterstützen die Prüfzentren z.B. durch unsere Vermittlungsleistungen, indem wir Ihre Daten aufnehmen und mit Ihnen gemeinsam geeignete Studien finden. Für nähere Informationen siehe https://www.kfgn.de.

Geben Sie in einem Formular auf www.patientenstudien.de Daten ein und wählen Sie ein Prüfzentrum aus, für das die Daten bestimmt sind, wird dieses Prüfzentrum neben der kfso ebenfalls Verantwort­licher im Sinne des Datenschutzrechts. Entsprechendes gilt, wenn Sie mehrere Prüfzentren auswählen oder eine E-Mail an ein oder mehrere Prüfzentren schicken.

Die in die Formulare dieser Webseite eingegebenen Daten aller Studieninteressierten werden auf einem Server des Dienstleisters 1&1 gespeichert, der von allen kfgn-Unternehmen genutzt wird. Durch entsprechende Rechtevergabe für diesen Server ist dabei gewährleistet, dass nur das von Ihnen ausgewählte Prüfzentrum und die kfso Ihre Daten einsehen und bearbeiten kann.

Wir stellen Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten durch die kfgn im Rahmen von zwei Datenschutzerklärungen zur Verfügung:

  • Die erste Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre Daten verarbeitet werden, wenn Sie unsere Website www.patientenstudien.de besuchen, hier ein Benutzerkonto anlegen, sich als Studieninteressierter registrieren oder unseren Newsletter bestellen (siehe unten).
  • Die zweite Datenschutzerklärung beschreibt die Verarbeitung Ihrer Daten innerhalb der kfgn im Allgemeinen (diese wird Ihnen bei ihrem ersten Besuch im Zentrum zur Verfügung gestellt oder auf Anfrage per Mail gesendet).

Auf die Unterscheidung zwischen weiblichen und männlichen Personenbezeichnungen wurde aus Gründen der besseren Lesbarkeit bewusst verzichtet.

 

1. Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Webseite

In diesem Kapitel finden Sie Erläuterungen dazu, welche Daten von Ihnen in welcher Weise verarbeitet werden, wenn Sie unserer Website www.patientenstudien.de ausschließlich besuchen und keine Registrierung vornehmen. Wir verarbeiten Ihre personen­bezogenen Daten ausschließlich, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie zum Angebot und zur Optimierung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. (Falls Sie an Studien teilnehmen möchten, können Sie sich hierfür auf unserer Website registrieren oder per E-Mail-Kontakt mit uns aufnehmen. Die Datenverarbeitung der dabei übermittelten persönlichen Daten wird weiter unten erläutert.)

1.1. Zugriffsdaten

Beim Besuch unserer Webseiten werden folgende Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • verwendeter Browser (Typ, Version, Sprache)
  • verwendetes Betriebssystem
  • Internetserviceprovider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unseren Webseiten
  • Webseite, von der aus der Nutzer auf unsere Webseiten gelangt ist
  • Webseite, die der Nutzer über unsere Webseite aufruft.

Die Verarbeitung und vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung des Nutzers ermöglichen. Die Speicherung und Verarbeitung in Logfiles erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um die Funktionsfähigkeit der Webseiten sicherzustellen. Zudem dienen die Daten der Optimierung unserer Webseiten sowie der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In den vorstehenden Zwecken liegen auch unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung Ihrer Daten. Jegliche Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang. Eine Verwendung der oben genannten Daten für Zwecke der Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung erfolgt nicht.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Im Falle der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseiten erfolgt die Löschung, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles erfolgt die Löschung nach spätestens sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, sofern zuvor die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet werden, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

1.2. Cookies

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen Cookies. Ruft ein Nutzer eine unserer Webseiten auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Webseiten ermöglicht. In den Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Der Zweck der Verwendung von Cookies liegt in der nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Webseiten; hierin liegen auch unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von dort an unsere Webseiten übermittelt. Die Nutzer können durch eine Änderung der Einstellungen ihres Internetbrowsers die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Webseiten deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich genutzt werden.

1.3. Google Analytics

Unsere Webseiten benutzen Google Analytics, eine Software zur statistischen Auswertung von Nutzerzugriffen des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet hierbei Cookies (s.o.), die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten ermöglichen. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Zusammenhang auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Qualität unserer Webseiten und ihrer Inhalte liegt. Die Webanalyse kann durch den Nutzer der Webseiten technisch unterbunden werden, indem dieser JavaScript und Cookies in seinem Webbrowser deaktiviert. Details zu den hierzu notwendigen Einstellungen finden sich in den Produktbeschreibungen bzw. Anleitungen der verschiedenen Browser-Anbieter. Die Datenverarbeitung durch Google kann ferner unterbunden werden, indem der Nutzer ein Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics verwendet. Weitere Information, sowie das Add-on finden sich unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen (ein angemessenes Datenschutzniveau ergibt sich gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO aus der Teilnahme Googles am Privacy-Shield-Abkommen) und dort gekürzt.

Weitergehende Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden sich unter

 https://www.google.com/analytics/terms/de.html   bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

1.4. Google Maps

Unsere Webseiten verwenden Google Maps API, des Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Nutzer der Webseiten verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer ansprechenden Darstellung unserer Webseiten und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf den Webseiten angegebenen Orte. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de entnommen werden.

1.5. You Tube

Auf unseren Webseiten stellen wir You-Tube-Videos zur Verfügung. Diese werden über die Einbindung der URL mit iframes im erweiterten Datenschutzmodus auf unseren Webseiten eingebettet. Hierbei wird die Domain durch die offizielle YouTube-Nocookie-Domain ersetzt. Nach den derzeitigen Angaben von YouTube werden bei Verwendung dieser Variante nur dann Informationen über Nutzer der Webseiten gespeichert, wenn diese das Video abspielen, nicht aber bei einem einfachen Aufruf der einbindenden Webseiten. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch YouTube sowie die Rechte zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer finden sich in den Datenschutzhinweisen unter

 https://policies.google.com/privacy.

1.6. Facebook Pixel

Wir verwenden auf dieser Webseite das Facebook Pixel von Facebook, einem Social Media Network der Firma Facebook Inc. (1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA („Facebook“)). Der auf dieser Seite implementierte Code kann das Verhalten der Besucher auswerten, welche von einer Facebook-Werbung auf diese Webseite gelangt sind. Dies kann zur Verbesserung von Facebook-Werbeanzeigen genutzt werden und diese Daten werden von Facebook erfasst und gespeichert. Die erfassten Daten sind für uns nicht einsehbar sondern nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Durch den Einsatz des Facebook-Pixel-Codes werden auch Cookies gesetzt.

Durch die Nutzung des Facebook-Pixels wird der Besuch dieser Webseite Facebook mitgeteilt, damit Besucher auf Facebook passende Anzeigen zu sehen bekommen. Wenn Sie ein Facebook-Konto besitzen und angemeldet sind, wird der Besuch dieser Webseite Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Diese Verarbeitungsvorgänge erfolgen ausschließlich bei Erteilung der ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Facebook Inc. mit Sitz in den USA ist für das US-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Wie das Facebook-Pixel für Werbekampagnen genutzt wird, erfahren Sie auf https://www.facebook.com/business/learn/facebook-ads-pixel.

Sie können Ihre Einstellungen für Werbeanzeigen in Facebook auf https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen verändern, sofern Sie in Facebook angemeldet sind. Auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ können Sie Ihre Präferenzen hinsichtlich nutzungsbasierter Online-Werbung verwalten. Sie können dort viele Anbieter auf einmal deaktivieren oder aktivieren oder die Einstellungen für einzelne Anbieter vornehmen.

Mehr Informationen zur Datenrichtlinie von Facebook finden Sie auf https://www.facebook.com/policy.php.

 

2. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Nutzer können mit uns über die bereitgestellten E-Mail-Adressen und die Telefonnummer Kontakt aufnehmen. Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfragen sowie zur Führung einer individuellen Kommunikation, soweit Sie diese wünschen. Die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers erfolgt auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die von uns beim Erstkontakt gespeicherten Informationen verwenden wir somit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie im weiteren Verlauf auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO). Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbe­wahrungspflichten entgegenstehen.

Die Daten können aber bei Bedarf der Kontaktaufnahme mit weiteren Prüfzentren der kfgn an diese weitergeben werden. Sofern wir die Daten für andere Zwecke verwenden, holen wir im Vorfeld die Einwilligung des Nutzers ein. Die von uns versendeten E-Mails sind transportverschlüsselt.

 

3. Datenverarbeitung bei Anlegen eines Benutzerkontos

3.1. Anlegen eines Benutzerkontos (Registrierung): Allgemeines

Nach Registrierung in patientenstudien.de werden die Registrierungsdaten in andere Systeme der kfgn übertragen. Wir nutzen die Daten, um mit dem Nutzer Kontakt aufnehmen und die Geeignetheit für die Teilnahme in aktuellen Studien prüfen zu können. Bei Einwilligung in die entsprechende Option kontaktieren wir den Nutzer auch, wenn er für die Teilnahme an zukünftigen Studien geeignet erscheint, in diesem Fall, erfolgt eine Verwendung der unten genannten Daten auch für Zwecke der Werbung und Kundenberatung. Innerhalb der kfgn werden die Daten bei Bedarf an ein oder mehrere Prüfzentren der kfgn weitergegeben. Sollten wir die Daten für andere Zwecke verwenden wollen, würden wir im Vorfeld die Einwilligung des Nutzers einholen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO. Die Daten werden nach 10 Jahren gelöscht, es sei denn, wir sind aus vertraglichen und/oder gesetzlichen Gründen zu einer längeren Aufbewahrung verpflichtet oder der Nutzer hat in eine längere Aufbewahrung eingewilligt.

Der Nutzer kann sein Benutzerkonto jederzeit durch Mitteilung beim Prüfzentrum oder der kfso deaktivieren. In diesem Fall werden die Daten in patientenstudien.de durch uns gelöscht, es sei denn, wir sind aus vertraglichen und/oder gesetzlichen Gründen zu einer längeren Aufbewahrung verpflichtet. Auch wenn die Daten aus patientenstudien.de gelöscht werden, werden die in andere Systeme der kfgn übertragenen Daten weiterhin 10 Jahren aufbewahrt, es sei denn, dass Sie Ihre Einwilligung in diese Datenspeicherung widerrufen.

Details zur Datenverarbeitung innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden in einer gesonderten kfgn-Datenschutzerklärung für Studieninteressierte und -teilnehmer beschrieben.

Auf unserer Webseite bieten wir Nutzern zwei Möglichkeiten ein Benutzerkonto anzulegen (sich zu registrieren), um von der kfgn kontaktiert werden zu können:

  • Zum einen können Sie sich über eine konkrete, aktuelle Studie registrieren,
  • zum anderen können Sie sich ohne Bezug zu einer konkreten Studie registrieren.

3.2. Anlegen eines Benutzerkontos (Registrierung) bei Interesse für eine aktuelle, konkrete Studie

Über „Studieninteresse“ und „Zur Studienübersicht aktuelle Studien“ gelangen Sie zu einer Auflistung aller aktuellen Studien, welche zurzeit in der kfgn durchgeführt werden. Kommt eine dieser Studien für Sie in Frage, haben Sie die Möglichkeit, sich über unserer Webseite für diese Studie unverbindlich zu registrieren. Bei dieser Registrierung werden zunächst folgende Daten in eine Eingabemaske eingegeben:

  • Anrede (freiwillig)
  • Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Studienzentrum

Nachdem Sie diese Daten eingegeben haben, werden sie auf die Registrierungsseite zum Anlegen eines Benutzerkontos geleitet.

Dort müssen sie weitere Angaben machen, um sich zu registrieren. Bei dieser Registrierung werden zusätzlich zu den vorherigen Angaben folgende Daten in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert:

  • Vorname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • Passwort
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum (freiwillig)
  • Status (Patient oder Proband)
  • Raucherstatus (freiwillig)
  • Größe (freiwillig)
  • Gewicht (freiwillig)
  • Medikamente (freiwillig)
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Absendung.

Nach Absendung erhält der Nutzer eine Registrierungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, die einen Link enthält, mittels dem der Nutzer seine Registrierung bestätigen und den Registrierungs­vorgang abschließen kann. Diese Registrierungs-E-Mail enthält als Anhang auch noch einmal die Datenschutz­erklärung für Studieninteressierte und -teilnehmer. Nach erfolgter Registrierung kann der Nutzer durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse sowie seines Passwortes seine Angaben verwalten.

3.3. Anlegen eines Benutzerkontos (Registrierung) ohne Angabe einer aktuellen Studie

Über den Link „Registrieren“ (oben rechts) können Sie sich ohne Bezug zu einer konkreten Studie unverbindlich über das Anlegen eines Benutzerkontos registrieren. So kann die kfgn diesbezüglich Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Beim Anlegen eines Benutzerkontos werden folgende Daten in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert:

  • Anrede (freiwillig)
  • Vorname
  • Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum (freiwillig)
  • Status (Patient oder Proband)
  • Raucherstatus (freiwillig)
  • Größe (freiwillig)
  • Gewicht (freiwillig)
  • Medikamente (freiwillig)
  • Studienzentrum (freiwillig)
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Absendung.

Nach Absendung erhält der Nutzer eine Registrierungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, die einen Link enthält, mittels dem der Nutzer seine Registrierung bestätigen und den Registrierungsvorgang abschließen kann. Diese Registrierungs-E-Mail enthält als Anhang auch noch einmal die Datenschutz­erklärung für Studieninteressierte und -teilnehmer. Nach erfolgter Registrierung kann der Nutzer durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse sowie seines Passwortes seine Angaben verwalten.

 

4. Datenverarbeitung bei Registrierung für Newsletter

Auf unseren Webseiten besteht die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren. Im Falle der Anmeldung werden folgende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet:

  • Vorname (freiwillig)
  • Nachname (freiwillig)
  • PLZ (freiwillig)
  • E-Mail-Adresse
  • Zentrum des Nutzers
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Absendung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern eine Weitergabe der Daten an unseren Dienstleister für den Newsletter-Versand unter anderem an die Inxmail GmbH (Wentzingerstr. 17, D-79106 Freiburg). Inxmail ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Inxmail in Deutschland gespeichert.

Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird solange durch uns und den Dienstleister gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement bzw. die Einwilligung kann durch Betätigung des in jedem Newsletter enthaltenen entsprechenden Links jederzeit gekündigt bzw. widerrufen werden. Die personenbezogenen Daten werden sodann unverzüglich gelöscht.

Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Inxmail entnehmen Sie folgendem Link: https://www.inxmail.de/loesungen/e-mail-marketing oder https://www.inxmail.de/datenschutz

 

5. Datenverarbeitung bei der Rekrutierung für Studien, welche nicht von der kfgn durchgeführt werden

Die kfso sucht im Auftrag von Sponsoren Studienteilnehmer auch für Studien, die durch ein externes Prüfzentrum außerhalb der kfgn durchgeführt werden - und nicht durch ein kfgn-Prüfzentrun. Die kfso hat dabei den Auftrag zu prüfen, ob die Interessenten für die jeweilige klinische Studie geeignet sein könnten.

Sollten Sie an der Teilnahme interessiert sein, fragen wir (in der Regel telefonisch) allgemeine Informationen zur Anamnese ab. Sollte anhand dieser Informationen festgestellt werden, dass Sie in die klinische Prüfung passen könnten, werden Ihre Daten, die Sie in den Eingabeformularen dieser Webseite eingegeben haben, in eine weitere Datenbank, das sogenannte Site Support Portal, übertragen. Nach Ihrer erneuten Einwilligung werden dann Ihre Kontaktdaten und ggf. weitere Daten postalisch, telefonisch oder über dieses Portal dem externen Prüfzentrum zur Verfügung gestellt. (Bei dem Portal haben nur die kfso und das externe Prüfzentrum Zugriff auf die Daten.) Das externe Prüfzentrum wird Sie dann kontaktieren, um alle weiteren Termine zu vereinbaren.

Die Zwecke der Verarbeitung liegen also in der Kontaktierung von Interessierten und der entsprechen­den Abrechnung mit dem Sponsor. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten ist die freiwillige Einwilligung in die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO).

Nach der Übermittlung der Daten wird im Sinne des Datenschutzrechts neben der kfso auch das externe Prüfzentrum zum Verantwortlichen für die Datenverarbeitung. Sowohl das externe Prüfzentrum als auch die kfso handeln dabei im Auftrag des Sponsors (Auftraggeber der Studie).

Erläuterungen zu der speziellen Studie befinden sich in der Studieninformation, welche durch den Sponsor bereitgestellt wird.

 

6. Sicherheit

Die kfgn setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die personenbezogenen Daten der Nutzer gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Die Einzelheiten ergeben sich aus den im Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten der kfgn beschriebenen technischen und organisatorischen Maßnahmen.

 

7. Rechte der betroffenen Person

Verarbeitet die kfgn Ihre personenbezogenen Daten, sind Sie betroffene Person gemäß Art. 4 Nr. 1 DS-GVO mit folgenden Rechten uns gegenüber:

7.1. Auskunftsrecht

Sie können von uns gemäß Art. 15 DS-GVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben bzw. offenlegen werden;
  • (sofern möglich) die geplante Dauer, für die wir Ihre personenbezogenen Daten speichern oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO) und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

7.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben gemäß Art. 16 DS-GVO das Recht, von uns die Berichtigung und/oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

7.3. Recht auf Löschung

Sie können von uns gemäß Art. 17 DS-GVO verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, Ihre Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die wir die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützen, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informations­gesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Daten­verarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO);
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  •  
  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

7.5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir gemäß Art. 19 DS-GVO verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personen­bezogenen Daten von uns offengelegt wurden, diesen Umstand mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

7.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

  •  
  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

7.7. Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in der Folge nicht weiter, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für unsere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

7.8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen, beispielsweise per E-Mail an datenschutz@kfgn.de. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der, aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten, Verarbeitung nicht berührt.

7.9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

7.10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

 

8. Verantwortlichkeit für Inhalte und Informationen

Unsere Webseiten enthalten Links zu Internetangeboten externer Anbieter. Die Inhalte der Internetangebote externer Anbieter wurden beim Setzen des Links von uns daraufhin geprüft, ob diese zivilrechtlich oder strafrechtlich gegen geltende Gesetze verstoßen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass diese Inhalte im Nachhinein von den jeweiligen Anbietern verändert werden. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonstige unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dieses bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den externen Link gegebenenfalls entfernen. Die kfgn ist nicht für die Inhalte und Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich.

 

9. Einbeziehung und Gültigkeit der Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung unserer Webseiten willigen Sie in die vorab beschriebenen Datenverarbeitungen ein. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die Inhalte unserer Webseiten. Für die verlinkten externen Inhalte gelten andere Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen. Wer für diese Angebote die Verantwortung trägt, erfahren Sie im jeweiligen Impressum.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseiten oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns daher vor, die Datenschutz­erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gilt stets die zum Zeitpunkt Ihres Webseitenbesuchs abrufbare Fassung.

 

kfgn-Datenschutz-Erklärung patientenstudien.de V02 06.01.2020